Seminare

Schreiben. Über mich selbst.

Eine Werkstatt zum autobiografischen Schreiben

Montags: 7.3. / 21.3. / 25.4. / 9.5.2022 jeweils von 18:00 bis 21:00 Uhr
Samstag 2.4.2022 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
im Hospitalhof Stuttgart

»Etwas erlebt zu haben, egal, was es ist, verleiht einem das unveräußerliche Recht, darüber zu schreiben. « Annie Ernaux

Erinnerungen sind flüchtig, sagt man. Und doch gibt es das, was jetzt und hier erzählt und festgehalten werden will.

Sie sind eingeladen, schreibend sich selbst und Ihr Leben zu erkunden.

Anhand vielfältiger Anregungen aus der Literatur, ausgehend von Material aus dem eigenen Lebensarchiv und im lebendigen Austausch in der Gruppe schreiben Sie über sich und Ihr Leben – über einzelne Phasen, zentrale Figuren, Wendepunkte , Schlüsselereignisse oder auch den scheinbar beiläufigen Moment.

Ob in Miniaturen oder im größeren Erzählbogen: Angeleitet entdecken Sie das Spannungsfeld aus Erinnerung und Fiktion, die Wirkung bewusst eingesetzter Schreibtechniken und gestalteter Sprache.

So erfahren Sie , wie aus Erinnerungen Lebens-Geschichten werden, die dem Erlebten Sinn verleihen und Sie und andere zu berühren vermögen.

Schreiberfahrungen sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Ein Laptop erleichtert das Schreiben vor Ort.

Leitung: Theres Essmann, Schriftstellerin und zertifizierte Referentin für kreatives Schreiben und Biografiearbeit

Weitere Infos: www.theres-essmann.de

Kostenbeitrag: 154,00 € / 140,00 € bei Buchung bis 21.02.22
Ort: Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart
Kurs-Nr. 221-193

Kontakt:
info@hospitalhof.de
Tel. 0711 / 2068-150

Lebens-Geschichten: Autobiografisches Schreiben

Eine Schreib-Werkstatt

Montags: 11.10. / 18.10. / 25.10. / 15.11. / 22.11. / 29.11.21
jeweils 18:30 bis 20:30 Uhr
im Hospitalhof Stuttgart

»Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit.« Johann-Wolfgang von Goethe

Erinnerungen verändern sich jedes Mal, wenn wir darauf zugreifen. Und das Verstehen der eigenen Biografie ist einer ständigen Wandlung unterzogen. Indem wir unser Leben uns und anderen erzählen, erfinden wir es daher immer wieder neu, eignen es uns immer wieder neu an.

In dieser Schreib-Werkstatt lade ich Sie dazu ein, den poetischen Blick auf das eigene Leben zu wagen.

Dabei geht es nicht um die zusammenhängende Lebensgeschichte. Vielmehr werden Sie einzelne Begebenheiten und Themen in kleine Erzählbögen und Texte fassen. Anhand von vielfältigen Schreibimpulsen experimentieren Sie mit autofiktionalen Stilformen wie dem Brief oder dem Tagebuch, mit Stilmitteln wie der Auslassung und Übertreibung, Verdichtung und Detailgenauigkeit, Identifikation und Distanzierung, dem Wechsel der Erzählperspektiven und Erzählebenen.

So entdecken Sie schreibend, wie im Spannungsfeld von Erinnerung und Fiktion zwar nicht die eine gültige Wahrheit, aber so etwas wie Wahrhaftigkeit und Sinn aufleuchten kann.

Schreiberfahrungen sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Ein Laptop erleichtert das Schreiben vor Ort.

Leitung: Theres Essmann, Schriftstellerin und zertifizierte Referentin für kreatives Schreiben und Biografiearbeit

Kostenbeitrag:  137,00 € / 125,00 € bei Buchung bis 29.03.21
Ort: Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart
Kurs-Nr. 211-161

Kontakt:
info@hospitalhof.de
Tel. 0711 / 2068-150

Dichten und Verdichten – Erfahrenes poetisch sagen

Samstag 23.01.2021
10:00 – 17:00 Uhr
Im Hospitalhof Stuttgart

Sie möchten wieder einmal oder zum ersten Mal Gedichte schreiben? Eine Sprache für das finden, was nicht so ohne Weiteres erzählt werden kann? Sich und Ihr Schreiben dabei ausprobieren und weiterentwickeln?

Dann lade ich Sie ein zu einem Kurs, in dem wir ausprobieren, Erfahrenes zu Poesie zu verdichten.

Anhand vielfältiger Schreibimpulse entdecken und üben wir, Erlebtes und Erfahrenes poetisch und prägnant zu sagen. Dabei spielen wir mit der Mehrdeutigkeit der Sprache, entdecken eine neue Freiheit des Benennens und Bezeichnens, finden frische Bilder für unsere Innenschau, Experimentieren mit einfachen Gedichtformen.

Und schließlich erleben wir beim Vorlesen unserer Gedichte, was Hilde Domin „den Hallraum des Herzens“ genannt hat: ein Gedicht entsteht immer dazwischen – zwischen dem, der es sagt, und dem, der es hört.

Schreiberfahrungen sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.

Kostenbeitrag: 66,00 € / 60,00 € bei Buchung bis 09.01.2021
Ort: Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart
Kurs-Nr. 202-894

Kontakt:
info@hospitalhof.de
Tel. 0711 / 2068-150

Briefe! – Wege zum anderen, Wege zu mir

Mo. 07.09.2020 und Mi. 09.09.2020
jeweils 18:00 – 21:00 Uhr
Im Hospitalhof Stuttgart

Sie möchten die Magie des Briefeschreibens und –empfangens wiederentdecken? Die eigene Brief-Stimme entwickeln oder ölen? In Zeiten von Abstandsregelungen Nähe über das Schreiben herstellen?

Dann probieren Sie es doch in diesem Kurs über die Kunst des Briefeschreibens aus. Dabei ist es egal, ob Sie Ihre Briefe handschriftlich verfassen oder mit dem Notebook. Vielmehr geht es darum, sich im Alltag die Zeit zu nehmen, die richtigen Worte zu finden, damit Briefe zu lebendigen und wahrhaftigen Mitteilungen „an dich, von mir, über mich“ werden können.

In unseren Erinnerungen kommen wir dem auf die Spur, was Briefeschreiben für uns bedeutet. An Beispielen literarischer Briefe sammeln wir Impulse für den eigenen Ausdruck und setzen diese anhand von imaginierten Situationen in konkrete Schreibübungen um.

Am Ende des Kurses nehmen Sie Anregungen und neu gewonnene Vorfreude auf das Schreiben und Empfangen von Briefen mit.

Kostenbeitrag: 66,00 € / 60,00 € bei Buchung bis 24.08.2020
Ort: Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart
Kurs-Nr. 202-893

Kontakt:
info@hospitalhof.de
Tel. 0711 / 2068-150